Du bist. Gut.

Sie brauchen nicht zu wissen, ob Sie eine Therapie benötigen. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, was Ihnen guttut. Ich bin frei bei der Wahl meiner Methoden, orientiere mich aber an Ihren Bedürfnissen. Dabei geht es sehr viel um Vertrauen und Offenheit.

 

Ich stehe Ihnen als GesprächsPARTNER zur Verfügung, möchte Sie kennenlernen, Sie annehmen und ganz verstehen.

 

Der Begriff "Heilpraktiker für Psychotherapie" ist vielen nicht geläufig. So wie es den Heilpraktiker (Naturheilkunde) als Ergänzung, je nach Krankheitsbild auch als Alternative zu einem Arzt gibt, existiert aufgrund des Heilpraktikergesetzes von 1939 auch eine Entsprechung im Bereich der Psychotherapie. Eine Ergänzung, eine Brücke oder auch Alternative, gerade wenn man akut in einer Krise steckt, oder auch einfach nur schnelle Hilfe benötigt. Dies kann auch eine Entscheidungsfindung sein, z.B. ob man sich beruflich auf einen neuen Weg begibt oder nicht. Auch so eine Situation kann lähmen.

 

Es geht bei mir um Sie, um Ihren Weg.

 

Mögliche Symptome oder Themen:

 

  • Depressive Verstimmung, innere Leere, Haltlosigkeit
  • Überforderung durch Kinder, Haushalt, Ehepartner, Beruf ... Ihre verschiedensten Rollen
  • fehlender Selbstwert
  • Burnout oder auch Boreout
  • Beziehungsproblematiken, Eheprobleme, Paarthemen, Paarberatung, Paartherapie
  • Hochsensibilität / Kristallkind / Indigokind / Inneres-Kind / Neugeborenen-Ich
  • Gewalterlebnisse
  • Psychosomatische Beschwerden (wie z.B. chronische Schmerzen, wechselnde Schmerzsymptomatiken)
  • Stress, Ängste (Spezifische Phobien wie Flugangst, Spinnenangst etc. oder auch unspezifische, allgemeine Angstzustände), Panik-Attacken, Zwänge, Unsicherheiten
  • Besonders belastende Lebensumstände
  • Krisen in Übergangsphasen im Leben (Familien, Scheidung, Jobwechsel, Umzug)
  • Unterstützende Begleitung von Angehörigen z.B. im Krankheitsfall, auch gerade im Fall einer psychischen Erkrankung bei Angehörigen
  • Unzufriedenheiten mit der eigenen Situation oder dem eigenen Körper
  • Mangel oder Störungen an / in der Liebe und Sexualität
  • Süchte wie Rauchen / Zigaretten, Süßigkeiten etc. (Raucherentwöhnung (bitte bei Bedarf anklicken) ist im Rahmen einer Therapie möglich, zum Beispiel unter Hypnose)

Mögliche Therapieformen und Methoden:

        
 

- Gesprächstherapie allgemein

   
 

- Rational-Emotive Therapie (Form der Verhaltenstherapie, kognitive Arbeit)

   
 

- Hypnotherapie / Hypnosetherapie (sanfte Hypnose mit therapeutischem Ziel)

  weitere Informationen siehe unter Hypnose im Menü - oder sprechen Sie mich an

   
 

- Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie

   
 

- Paartherapie, gern gemeinsam mit einer weiteren Therapeutin,

  so ergeben sich mehrere Möglichkeiten für Verständnis und Perspektivwechsel

  siehe unter Paartherapie im Menü

   
 

- Beratung / Coaching / Begleitung

   

Gerne klären wir Ihre Fragen im persönlichen Gespräch. Einige Informationen finden Sie natürlich hier auf meiner Internetseite:

 

Ich glaube, dass es für viele Menschen eine Hürde darstellt, sich in eine klassische Therapie zu begeben. Vor allem, wenn man nicht nicht das Gefühl hat, im pathologischen Sinne krank zu sein. Bei mir gibt es keinen Zwang, keinen Druck, keine Verordnung. Sollte ich eine Krankheit oder eine schwere psychische Störung erkennen, werde ich Sie an ärztliche Fachkräfte weiterleiten.


-> Generell kann es sinnvoll sein, bestimmte Symptome medizinisch untersuchen zu lassen. Eine Sitzung bei mir ersetzt keine Abklärung körperlicher Ursachen bei entsprechenden Beschwerden. Schmerzen, Körperreaktionen und Unwohlsein können aber auch rein psychisch bedingt sein.


Als Heilpraktiker für Psychotherapie bin ich staatlich geprüft, unterliege der gesetzlichen Durchführungsverordnung, der Schweigepflicht und der Berufsordnung und habe eine Fortbildungs- und Sorgfaltspflicht. Ich darf Ihnen daher - auch ohne approbierter Psychologe oder ärztlicher Psychotherapeut zu sein - Psychotherapie anbieten und durchführen. Ich bin neutral, bin nicht mit Ihrer Geschichte oder Ihrem System verwoben und habe daher eher die nötige Distanz, um mit Ihnen nicht nur zu reden oder Ihnen Ratschläge zu erteilen, sondern um mit Ihnen zu arbeiten und ein Stück näher zu sich zu führen.

 

Häufig kann eine äußere Situation nicht oder nicht leicht verändert werden. Ich möchte mit Ihnen am Umgang mit der Situation arbeiten. Ich möchte, dass wir die Blickwinkel und Perspektiven genauer betrachten. Ich glaube fest an Lösungen, die bereits in Ihnen liegen.

 

Ein wichtiges Element des Lebens stellt für mich die Dankbarkeit dar. Das klingt zunächst einfach und vielleicht sogar langweilig. Aber es ist eine machtvolle Ressource, eine neue Perspektive, ein Magnet für gute Energien. Danken ist ein "TU-Wort" ... Ersetzen Sie zum Beispiel im Alltag die "to-do"- durch die "schon-geschehen"-Liste. Finden wir heraus, was möglich ist durch flammende Dankbarkeit. Ich nenne es Dankbarkeitstherapie.

Unsere Gedanken sind machtvoll. Sie können uns in die Tiefe reißen, wir können sie aber auch positiv, gestalterisch für unser Leben nutzen.

 

Ich muss? Ich kann!


Torsten Große-Benne - Heilpraktiker (Psychotherapie)
Birne kaputt oder nur keine Energie?

"Das Problem ist nicht das Problem.

Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."

Captain Jack Sparrow

(fiktive Figur aus der Filmreihe

"Fluch der Karibik")



Lebenswege finden

Lebenskrise? Sinnkrise? Was heißt das genau? Was ist z.B. Burnout? Was bedeutet es für Sie? Ich möchte mit Ihnen auf Ihre ganz persönliche Situation schauen, wertfrei, offen und ehrlich.


Entscheidungen bewusst treffen

Welchen Weg wollen Sie gehen? Ein neuer Job? Eine Weggabelung?

Ich helfe Ihnen bei Entscheidungsfindungen.

Sie treffen die Entscheidungen Ihres Lebens.

 

Was sagt Ihre innere Stimme? Was sagt das Unbewusste?

Ängste angehen

Robert Betz sagt: "Wende dich deiner Angst zu; wende dich nicht von ihr ab, sonst beherrscht sie dich und steuert dich in deinem Handeln."

 

Angst gehört zum Leben dazu, aber nicht mit jeder Angst muss man leben.

Ich finde es sehr mutig, sich seiner Angst zu stellen. Das ist der erste Schritt. Den nächsten Schritt wie zum Beispiel "Hypnose" vereinbaren wir ganz individuell.

 

Angstfrei(er) leben ist möglich.


Der einzige Weg

da raus,

ist der Weg

DA REIN.

 

karindrawings (Instagram)

www.karindrawings.com

Beziehungen neu leben

Ich glaube, das häufigste Problem ist nicht, dass man den Partner verliert, sondern sich selbst. Wer sich selbst liebt, strahlt dies aus und es kommt zurück. Lassen Sie uns gern über Selbstliebe und gesunde Beziehungen sprechen. Allein mit Ihnen oder auch mit Ihrem Partner / Ihrer Partnerin.

In Absprache mit Ihnen ist es möglich, eine geschätzte Therapeutin mit einzubinden, so dass Sie jeweils mit dem Therapeuten vom gleichen Geschlecht sprechen können, aber auch ein Perspektivwechsel durch die Sichtweise des anderen Geschlechts möglich ist. Mehr zum Konzept und zu den Möglichkeiten finden Sie unter:



Mit Trauer umgehen

Wer jemanden verloren hat, fühlt sich oft selbst verloren. Ich möchte mit Ihnen bewusst das Leben wertschätzen, Wege der Hoffnung und der Zuversicht finden.

 

Bei mir findet Trauer und Traurigkeit Platz.

 

Vielleicht gehen wir den Weg ein Stück zusammen, damit Sie ihn sicherer und selbstbewusster weiter gehen können.


Frau-sein:

Gerne schaue ich mir mit Ihnen die Rollen an, die Sie im Leben haben. Als Frau, Mutter, Ehepartnerin, Schaffende, Schwester, Tochter, Königin ...

 

Königin? Ja, entdecken Sie Ihre innere Königin und Ihr Umfeld wird sich sehr verändern.

Entspannt leben

Achtsamkeit leben, sich ent-spannen können, nicht nur ablenken, fokussieren auf das eigene Leben.

Spüren Sie Erwartungen oder Druck? Oft hören wir, dass man loslassen soll. Aber wie geht das eigentlich? Und ist es überhaupt möglich?

 

Achtsamkeit ist in aller Munde. Was bedeutet es, achtsam zu sein? Wie kann mir das in meiner Situation helfen?

 

Lebe und liebe lieber!


Mann-sein:

Entsprechend spannend sind Ihre Rollen als Mann, Vater, Ehepartner, Arbeiter, Bruder, Sohn, Macher, Wikinger, Samurai ...

 

Wo liegen Ihre Bedürfnisse? Kennen Sie Ihre sensible oder gar weibliche Seite? Welchen Bildern müssen Sie entsprechen?

Wo kann ein Mann noch ein Mann sein?

Sich selbst kennenlernen

Die Frage "wer bin ich und warum" treibt uns an oder bremst uns aus. Welche Ressourcen bringe ich mit für ein von mir selbst gestaltetes Leben? Ich möchte Ihnen ein Spiegel sein.

 

Wo lebe ich alte Muster und Glaubenssätze weiter? Ist das mein inneres Kind, welches reagiert? Wie kann ich mich um mein inneres Kind kümmern?



"Wer Vertrauen hat,

erlebt jeden Tag Wunder."

Friedrich von Schiller


Torsten Große-Benne - Heilpraktiker (Psychotherapie)
Springen - ist möglich