Fragen - FAQ - Notfall - Selbsthilfe


An wen kann ich mich im Notfall wenden?

Name Telefon-Nummer
Notruf Feuerwehr / Rettungsdienst 112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
Telefonseelsorge 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222

Kinder- und Jugendtelefon

"Nummer gegen Kummer"

0800 - 111 0 333
Ihr Hausarzt  
Aktuell: Corona-Virus Bürgertelefon 0211 - 9119 1001

Und sonst?

Name Kontakt
Info-Telefon-Depression  0800 - 33 44 55 33

Beratung psychisch Kranker im Kreis Unna

Sozial-psychiatrischer Dienst

über Homepage Kreis Unna

Psychologische Beratungsstelle

Erziehungsberatungsstelle

Holzwickede - Bönen - Fröndenberg

02301 - 94 59 40

über Homepage Kreis Unna



Was kann ich tun bei Panikattacken?

Angst zu empfinden, ist grundsätzlich eine normale und auch wichtige Körperfunktion. Manchmal empfinden wir aber eine starke Angst, die mit der aktuellen Situation nichts zu tun hat oder unangemessen erscheint.

 

Wenn Sie eine akute Panikattacke haben ...

 

  • Bleiben Sie in Bewegung
  • atmen Sie möglichst ruhig (Signal ans zentrale Nervensystem), vor allem lange ausatmen
  • machen Sie eine Atemübung (wenn Sie eine kennen), wie zum Beispiel 4711               - 4 Sekunden einatmen - 7 Sekunden ausatmen - mindestens 11 mal wiederholen
  • beobachten Sie die Umgebung
  • Wenn möglich, gehen Sie duschen und stellen Sie sich vor, wie die Panik weggespült wird - wenn keine Dusche in der Nähe ist, können Sie sich auch den Duschvorgang vorstellen
  • ganz wichtig: versuchen Sie, die Attacke anzunehmen und ohne Widerstand vorbeiziehen zu lassen. Eine Attacke geht meist nach wenigen Minuten vorrüber, spätestens nach 30 Minuten
  • trinken Sie Wasser
  • schreiben Sie auf, in welcher Situation die Attacke gekommen ist und wie Sie sie erlebt haben

 

Holen Sie sich Hilfe und Unterstützung, Sie sind nicht allein! Ich helfe Ihnen gerne therapeutisch, gehe mit Ihnen auf Ursachenforschung und berate Sie hinsichtlich weiterer unterstützender Maßnahmen.



Was ist Hypnose?

Hypnose ist die Kunst, jemanden mit Hilfe der Vorstellungskraft, inneren Bildern und Gefühlen in eine "alternative" Wirklichkeit zu führen und dort Erfahrungen machen lassen, die zur Bewältigung aktueller Probleme oder Symptome hilfreich sind.

Dabei gilt, je intensiver die Erfahrungen in der Trance (der alternativen Wirklichkeit), desto höher die Wahrscheinlichkeit, diese "erlebten" Ressourcen im realen Leben umzusetzen.

 

Die Unterseite zur Hypnose finden Sie hier:



Sind auch online-Termine möglich?

Ja, aufgrund der besonderen Situation sind derzeit auch online-Sitzungen möglich. Informationen dazu finden Sie unter

Die Praxis ist zwar weiterhin geöffnet für 1:1-Termine, aber Sie haben die Möglichkeit, mit mir auf verschiedenen Wegen zu kommunizieren. Bitte sprechen Sie mich an.


Was kann ich in der Krise im Alltag tun?

Dazu habe ich einige Impulse und Tipps zusammengestellt, sie finden diese Punkte auf der Unterseite: